Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Der Weinbuch-Versand gehört zum
Ost-Wein-Büro
Inhaber: Dr. Wolfgang Thomann
Anschrift: 55218 Ingelheim, Salierstraße 31
Fon & Fax: 06132 40214
Mail: info@weinbuch-versand.de

Geltungsbereich
Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote vom Weinbuch-Versand erfolgen auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen sowie der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Ost-Wein-Büros in der zum Zeitpunkt Ihrer Waren-Bestellung gültigen Fassung.
Mit der Entgegennahme der Ware sind diese Bedingungen vom Kunden angenommen. Einer eventuellen Gegenbestätigung gemäß kundenseitiger Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen widersprechen wir hiermit; es sei denn, das Ost-Wein-Büro hat ausdrücklich schriftlich diesen Bedingungen zugestimmt.

Vertragsabschluss
Ein Kaufvertrag wird durch die Zusendung der Ware rechtskräftig geschlossen. Anderweitige Leistungen müssen separat vereinbart werden.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich; Fehler und Irrtümer vorbehalten.

Preise
Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten alle gesetzlichen Steuern.
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Geltungsdauer von befristeten Angeboten erfahren Sie jeweils dort, wo auch die Angebote im Weinbuch-Versand stehen. Die Preise gelten solange der Vorrat reicht.
Alle Preise sind inklusive Versandkosten (nur innerhalb Deutschlands), wenn nicht anders ausgewiesen.
Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gemäß § 19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.

Versandkosten innerhalb Deutschlands
Standardmäßig sind Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands kostenfrei.
Jedoch müssen bei niedrigpreisigen Artikeln 1,50 EUR Versandkosten erhoben werden. Ab einem Warenpreis von 14,50 EUR für die gesamte Bestellung ist diese versandkostenfrei.

Als Zahlungsarten innerhalb Deutschlands stehen zur Auswahl:
* Vorauszahlung: Hierfür erhalten Sie von uns eine Voraus-Rechnung, die Sie per Überweisung oder PayPal begleichen oder uns einen Verrechnungsscheck schicken. Nach Geldeingang senden wir Ihnen sofort die bestellte Ware mit Originalrechnung.
* PayPal: Unsere E-Mail-Adresse für PayPal teilen wir Ihnen mit der Rechnung per E-Mail mit.
* Nachnahme: Der Ware liegt die Originalrechnung bei, die Sie bei der Zustellung durch DHL bezahlen. Von den Zusatzgebühren, die DHL fordert, erheben wir EUR 6,- innerhalb der Rechnung. Nachnahme ist nur bis zu einem Gesamtgewicht von 1 kg möglich.
 
Die Bezahlung per Rechnung (ohne Vorkasse) akzeptieren wir nur bei registrierten Kunden, die schon mehrfach per Vorkasse bezahlt haben. Solche Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ohne Skontoabzug fällig.

Versandkosten ins Ausland
Bei Sendungen ins Ausland entstehen Kosten für Porto und Einschreiben, die genau den Gebühren der Deutschen Post (DHL) entsprechen und in der Rechnung ausgewiesen werden (siehe Versandkosten-Link in der untersten Navigationsleiste).
Ein Versand nach Österreich ist leider nicht möglich.

Als Zahlungsarten ins Ausland akzeptieren wir nur:
* Vorauszahlung: Hierfür erhalten Sie von uns eine Voraus-Rechnung, die Sie per Überweisung oder PayPal begleichen. Nach Geldeingang senden wir Ihnen sofort die bestellte Ware mit Originalrechnung.
* PayPal: Unsere E-Mail-Adresse für PayPal teilen wir Ihnen mit der Rechnung per E-Mail mit.
* Nachnahme ist ins Ausland nicht möglich.

Lieferung
Die bei jedem Artikel angegebene Lieferfrist gilt nur innerhalb Deutschlands.
Lieferungen ins Ausland können bis zu 14 Tage dauern.
Die Absendung der Ware durch uns erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Werktagen nach Geldeingang. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend per E-Mail informieren.
Manche Artikel sind nicht vorrätig, müssen also von uns erst beschafft werden. Diese Artikel sind mit einer Lieferfrist von 5-10 Werktagen gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie: Wir versenden innerhalb Deutschlands in der Regel per Büchersendung (bis 1000 g). Hierfür nimmt sich die Post (DHL) mehrere Tage Zeit, was auch schon mal bis zu einer Woche dauern kann. Sollten Sie eine beschleunigte Zustellung (gegen Aufpreis) wünschen, dann teilen Sie uns dies bitte mit.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum vom Ost-Wein-Büro.

Haftung
Sollten Sie trotz sorgfältiger Kontrolle einmal falsche oder stark beschädigte Ware (kleine Beschädigungen sind bei preisreduzierter Ware durchaus üblich) von uns erhalten haben, werden wir uns sofort um eine für Sie zufriedenstellende und kostenfreie Lösung bemühen. Bitte setzen Sie sich hierzu mit uns in Verbindung.
Die Online-Warenangebote, Preisangaben und Lieferfristen werden vom Ost-Wein-Büro mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann eine Haftung für eventuelle Fehler oder für die verzögerte Lieferfähigkeit der Waren nicht übernommen werden.
Bei Restposten behalten wir uns ausdrücklich eine Lieferfähigkeit nur solange vor, wie der Vorrat reicht. Ausverkaufte Restposten sind in der Regel nicht mehr nachzubestellen.

Haftungshinweis für Weblinks: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht
Sie können diesen Vertrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Der Widerruf ist zu richten an
Ost-Wein-Büro, Dr. Wolfgang Thomann, 55218 Ingelheim, Salierstraße 31, Telefon und Fax: 06132 40214, E-Mail: info@weinbuch-versand.de

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Adresse siehe oben) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung der Waren.
Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nicht aufkommen, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung zurückzuführen ist.
Das vorstehende Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von CD oder DVD, wenn Sie die Ware entsiegelt haben; dies gilt nicht bei einem technischen Defekt.
Bitte setzen Sie sich bei einer Reklamation mit uns in Verbindung. Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne (telefonisch oder per E-Mail) bei der Regelung.

Schlussbestimmung
Sollte sich eine der vorstehenden Bestimmungen nachträglich als unwirksam herausstellen, so bleibt die Wirksamkeit aller anderen Regelungen unberührt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: 1.1.2016


Sonderangebote