Rebsorten selbst bestimmen.

Untertitel: Erkundungen im Weinberg.
Autoren: Rudolf Ries, Joachim Schmid
Manuscriptum Verlagsbuchhandlung Thomas Hoof KG, Waltrop und Leipzig 2010.
117 Seiten mit durchgehend farbigen Fotos.
Format 20×12,5 cm. Klappenbroschur.
Gewicht: 240 g.
ISBN 978-3-937801-58-2; ISBN 9783937801582.


Versandkosten:
+ innerhalb DE keine Versandkosten
+ ins Ausland siehe Versandkosten-Link

Beschreibung

14,80 € inkl. MwSt.

  • Neu (original)
  • 3-5 Werktage

Auf meine Wunschliste

    Immer mehr Weinfreunde interessieren sich neben der Qualität dessen, was in der Flasche reift, auch dafür, was im Weinberg wächst und gedeiht. Was aber tun, wenn Sie wissen möchten, welche Rebsorten Sie im Wingert (Wengart, Wengert) vor sich haben?
    Selbst bestimmen! Was auf den ersten Blick kaum unterscheidbar scheint, ist es sehr wohl.
    Die Autoren, erfahrene Rebsortenkundler an der renommierten Forschungsanstalt Geisenheim, haben ein Instrumentarium entwickelt, das es erstmals auch dem Laien ermöglicht, Sorten systematisch zu erkennen und zu unterscheiden. Sie haben die relevanten Bestimmungsmerkmale (Färbung und Behaarung der Triebspitze, Blattlappung und ab einem gewissen Reifestadium Beerenfarbe) systematisch in Tabellenform mit den jeweils in Frage kommenden Rebsorten verbunden und führen von dort weiter zu den differenzierten Einzeldarstellungen in präzisem Wort und brillantem Bild (jeweils Triebspitze, Blatt und Traube, z. T. noch auffällige Besonderheiten). Mit den 46 Sorten, die in diesem Bestimmungsbuch vorgestellt werden, sind etwa 98 % der deutschen Rebfläche bestockt. Die wichtigsten in Österreich und der Schweiz angebauten Sorten sind ebenfalls erfasst.
    Ein waches Auge und etwas Übung und Geduld mehr ist kaum nötig. Das Vergnügen am Weinwandern indes wächst beträchtlich.

    Zum Inhalt:
    Bestimmung von Rebsorten - die Grundlagen
    I. Aufbau des Rebtriebes
    II. Bestimmungsschlüssel und Hauptmerkmale (auf den Innenseiten der Klappen):
    1. Beerenfarbe (blau, rosa, weiß)
    2. Behaarung der Triebspitze (filzig, wollig, kahl)
    3. Färbung der Triebspitze (kupfer, bronziert, grün),
    4. Blattlappung
    III. Merkmale zur Endbestimmung: Blatt, Traube, Beere, weitere Merkmale
    IV. Beispiele für das Vorgehen bei der Bestimmung
    Beschreibung der Rebsorten: Bildlich dargestellt sind jeweils Triebspitze, ausgewachsenes Blatt und Traube, auffällige Besonderheiten.
    Literatur zur Rebsortenkunde (Ampelographie)
    Alphabetisches Verzeichnis der Rebsorten

    Buch-Besprechung:
    Frankfurter Allgemeine, 28.5.2010: Wache Augen im Weinberg.

7 weitere Artikel derselben Kategorie:

Sonderangebote

Angesehene Artikel