Neu Georgien. Eine kulinarische Liebeserklärung. Vergrößern

Georgien. Eine kulinarische Liebeserklärung.

Untertitel: Anekdoten & Rezepte.
Autoren: Anna Saldadze, Davin Gigauri.
Fotos: Mariam Janashia.
Aus dem Englischen übersetzt von Maia Panjikidze.
Leopold Stocker Verlag, Graz 2018.
128 Seiten mit zahlreichen farbigen Fotos.
Format 24,5×19,5 cm; Hardcover.
Gewicht: 780 g.
ISBN 978-3-7020-1743-9, ISBN 9783702017439.

Auch als E-Book erhältlich zu EUR 17,99:
E-Pub ISBN 978-3-7020-1775-0; 9783702017750;
PDF ISBN 978-3-7020-1776-7; 9783702017767.


Versandkosten:
+ innerhalb DE keine Versandkosten
+ ins Ausland siehe Versandkosten-Link

Beschreibung

22,90 € inkl. MwSt.

  • Neuware
  • 3-5 Werktage

Auf meine Wunschliste

    Lieblingsrezepte, Anekdoten und Erinnerungen von international bekannten georgischen Künstlern und "Celebrities", aber auch von prominenten Georgien-Besuchern wie Anna Achmatowa und John Steinbeck machen in Kombination mit außergewöhnlichen Fotos dieses ungewöhnliche Kochbuch aus.
    Es enthält zahlreiche traditionelle georgische Rezepte, etwa für die beliebte Käsepizza Chatschapuri, die Pflaumensauce Tkemali oder Saziwi (Huhn in kalter Walnusssauce).
    In den oft literarischen Texten geht es aber um die Liebe zur georgischen Küche, um Erinnerungen an Genüsse aus Kindheitstagen (etwa den spektakulären "Gogli-Mogli") und um den besonderen Zauber einer georgischen Supra – der traditionellen Festtafel.

    Die Autoren:
    Anna Saldadze - geboren in Tiflis (Georgien), emigrierte im Alter von zehn Jahren nach Frankreich. Seither besuchte und lebte sie in mehreren europäischen Städten und Ländern. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Sorbonne in Paris und war beruflich im Bereich Public Relations und Galeriedesign in Paris tätig. Schon früh versuchte sie ihre georgische Kultur in Europa zu leben und zu vermitteln. Sie ist Gründerin von Apricate Books. Derzeit lebt und arbeitet sie in London.
    David Gigauri - lebt und arbeitet ebenfalls in London. Er ist Vizepräsident der Britisch-Georgischen Gesellschaft, Botschafter der cARTvetli Art Foundation, eine Stiftung, die zeitgenössische georgische Künstler fördert, und Mitgründer der ersten georgischen Gesellschaft an der Universität Oxford.
    Dr. Maia Panjikidze - Philologin und ehemalige Außenministerin Georgiens. Sie hat diese Liebeserklärung an die georgische Küche ins Deutsche übersetzt.

5 weitere Artikel derselben Kategorie:

Sonderangebote

Angesehene Artikel